Art

WINTERPAUSE

Liebe Gäste, liebe Freunde

Das Jahr 2017 neigt sich dem Ende zu und wir verabschieden uns mit dem 11. Dezember in die Winterpause.

Viele ungewöhnliche und liebenswerte Gäste, nette Begegnungen und belebende Gespräche bereicherten unseren Café-Alltag in 2017. Manch eine Begebenheit wird uns sicher unvergessen bleiben, wie zum Beispiel jene Geschichte mit einer unserer Werbefiguren, einer Plastikente, die während der Öffnungszeiten den Bürgersteig vor dem Chausseehaus bevölkerte. Eines Tages "landeten" zwei weitere Plastikenten auf dem Tresen unseres Cafés. Ein Herr aus Zudar, den sein täglicher Weg an unserem Café vorbeiführte, ließ uns ausrichten, dass er jeden Tag an dieser einen Ente Anstoß nehmen würde. "Wisst ihr denn eigentlich nicht, dass man eine Ente nicht alleine hält!", entrüstete er sich und schickte uns zwei weitere Plastikenten zur Gesellschaft. Seitdem stand unsere Ente natürlich nie mehr alleine auf dem Gehweg .... und war seither bestimmt weit glücklicher und zufriedener als zuvor.

Geschichten und Begebenheiten wie diese erfreuen uns jedes Jahr aufs Neue und wir hoffen natürlich darauf, dass auch 2018 noch viele Geschichten dieser Art für uns bereithält.

Übrigens eröffnen wir, wie gewohnt, Ostern 2018 wieder und werden Ihnen in unserer ersten Ausstellung einige der ungewöhnlichsten Café-Geschichten erzählen, die uns so sehr erfreut und unser Herz erwärmt haben. Bis dahin bleiben Sie gesund und glücklich. Das wünschen wir Ihnen von ganzem Herzen!

Ihr Team vom Café Friedrich

HERZLICH WILLKOMMEN ZU KUNST:OFFEN 2017 !

Mit rund 27.000 Besuchern war Kunst:Offen in Vorpommern 2016 wieder ein voller Erfolg und die Vorzeichen für dieses Jahr könnten kaum besser sein. Mit über 300 Künstlern und 173 Standorten wurden die Rekordzahlen des vergangenen Jahres deutlich übertroffen. Wir freuen uns daher besonders darauf, wenn vom 3. bis 5. Juni wieder Kunstschaffende in ganz Vorpommern ihre Werkstätten, Galerien und Ateliers für jeden Kunst-Interessierten öffnen. Auch wir sind mit dabei und freuen uns auf ihren Besuch.

DEN WELLEN DES MEERES ENTSTIEGEN

Europa, die schöne Namensgeberin unseres Erdteils, entstieg jüngst den Fluten der Ostsee und brachte diese herrlichen Schmuckstücke mit auf unsere schöne Insel. Zu bewundern sind die filigran gearbeiteten "Meeres- und Küstenbewohner" in unserer Galerie während der Öffnungszeiten des Cafés, täglich zwischen 12:00 und 18:00 Uhr (außer mittwochs, unserem Ruhetag).

WELCH EINE BLÜTENPRACHT

Zurzeit bietet die zum Café führende Obstbaumallee einen atemberaubend schönen Anblick. Wer dies genießen möchte, sollte sich bald auf den Weg machen, denn dieses malerische Schauspiel ist nur von kurzer Dauer.

BESONDERE GESCHENKE FÜR DEN OSTERKORB

Auch Mathilda & Uta-Maria sind schon ganz gespannt auf die "schmucken" Neuigkeiten in der Galerie Friedrich. Und zu Kaffee & Kuchen geht's dann nach nebenan in's Café. Ein Ausflug der besonderen "Art".

 

MERKELS HÜTTE – EINE MOMENTAUFNAHME

Wer kennt es nicht, dieses grandiose Foto vom 2. November 1990, als eine junge, noch unbekannte Politikerin die Fischer von Lobbe trifft. Jahre später haben wir uns auf die Suche nach Spuren dieses Treffens begeben ... und jenen Ort noch einmal besucht, bevor nichts mehr daran erinnert. Ab dem 30. März 2017 kann das Ergebnis dieser Spurensuche während der Öffnungszeiten des Cafés in der Galerie besichtigt werden.

ERSTE CAFÉ-BESUCHERINNEN 2017

Im Januar machten wir uns auf den Weg zu ARNO MESTER nach Arnsberg, um die Kunst der Herstellung von Betonfiguren zu erlernen.

Der Kursus, in dem unsere Café-Besucherinnen UTA-MARIA und MATHILDA das Licht der Welt erblickten, war einfach ein Erlebnis!

Mit den Werken von ARNO MESTER sind sie natürlich nicht zu vergleichen, aber, wie gesagt: "Die Wälder wären sehr still, wenn nur die begabtesten Vögel sängen."

 

Ein großes Dankeschön an

ARNO MESTER

für die tolle Zeit ... und an alle MitstreiterInnen, ohne deren Zutun die Café-Damen nicht so prächtig geworden wären!!

http://www.arno-mester-betonskulpturen.de

ALL DIE DINGE, DIE DAS LEBEN SCHÖN MACHEN

 

Im Nebengebäude des Cafés finden Sie diverse Accessoires von ausgesuchter gestalterischer Qualität, gefertigt in traditionellen handwerklichen Techniken, mit viel Sinn für Materialität und Verarbeitung.

Ausgefallene Keramik, hergestellt als Unikat oder in Kleinserie, bereichert das Angebot, das im Umfeld von Bildern und Skulpturen einheimischer Künstlerinnen und Künstler präsentiert wird.